Selmer
Korfball Verein
1971 e.V.
Gegründet am 24.08.1971

Letzte Meldungen

Selmer KV kurz vor Meisterschaft

Selmer Korfballer behaupten Tabellenspitze

Selm/Castrop-Rauxel – Nachdem der SKV vor zwei Wochen in der Schlussminute das Spiel gegen den Schweriner KC 4 in einem spannenden Spiel knapp verloren und damit die erste Saisonniederlage einstecken musste, präsentierte sich die Mannschaft in den letzten zwei Spielen wieder in guter Form. Bereits am 4. März im Heimspiel gegen den Schweriner KC 5 zeigte der SKV beim hochverdienten 18:7, warum er zurecht an der Tabellenspitze der Verbandsliga steht. Am letzten Sonntag musste der SKV gegen den HKC Albatros 3 in Castrop-Rauxel zum vorletzten Saisonspiel antreten.

Selm war dem HKC Albatros klar überlegenSelm war dem HKC Albatros klar überlegen

Albatros mit dem besseren Start
Krankheits- und verletzungsbedingt standen Arnold Klück nur 9 Spieler zur Verfügung, von denen einige zudem ebenfalls angeschlagen waren. Dennoch wollte man gegen den Tabellenvierten unbedingt auf Sieg spielen. Doch die Albatrosse erwischten den besseren Start und gingen gleich in der ersten Minute in Führung. Es dauerte bis zur fünften Minute, bis Selm durch Leonard Volmerg mit dem ersten gelungenen Angriff zum Ausgleich kam. Aber Albatros blieb zunächst gut im Spiel und ging erneut in Führung. Langsam kam der SKV besser ins Spiel und glich in der zehnten Minute durch Philipp Merten zum 2:2 aus.

Viele Gelegenheiten ließen die Selmer ungenutztViele Gelegenheiten ließen die Selmer ungenutzt

Selm kontrolliert das Spiel
Nach dem erneuten Ausgleich dominierte nur noch Selm das Spiel. Auch die angeschlagenen Annika Winkelmann und Tobias Fränzer wirkten nun wacher, obgleich man ihnen anmerkte, dass sie leichte konditionelle Probleme hatten. Die jungen Spieler des HKC hatten kaum etwas gegen die erfahrenere Selmer Mannschaft entgegenzusetzen. Vor allem in der Defensive wirkte Selm cleverer und ließ bis zur Pause keinen weiteren Treffer durch die Gastgeber zu. Im eigenen Angriff wurden zwar viele Chancen fahrlässig vergeben, aber dennoch konnte eine überzeugende Halbzeitführung zum 10:2 herausgearbeitet werden.

Kontrolle bis zum Schlusspfiff
Nach der Pause blieb der SKV die tonangebende Mannschaft. Albatros spielte nun zwar etwas besser als über weite Strecken der ersten Halbzeit, aber das Selmer Team konnte bis Mitte der zweiten Hälfte die Führung auf einen 10-Körbe-Vorsprung ausbauen. Nach 43 Minuten hieß es 16:6 für den SKV. Spätestens jetzt war das Spiel entschieden. Dabei hätte die Führung noch deutlicher ausfallen müssen, den der SKV ließ zu viele Chancen ungenutzt und warf zu oft unkonzentriert auf den gegnerischen Korb. In der Schlussviertelstunde verwaltete Selm die Führung und schonte seine Kräfte. Am Ende gewann der SKV verdient mit 20:10.

Nach schwacher Anfangsphase dominierte der SKVNach schwacher Anfangsphase dominierte der SKV

Meisterschaft ist greifbar nah
Ein Spiel vor Saisonende liegt Selm 4 Punkte vor dem Tabellenzweiten Schweriner KC 4, die noch 2 Spiele bestreiten müssen. Da der HKC Albatros jedoch außerhalb der Wertung spielt, werden die Ergebnisse von Albatros gestrichen. Bereinigt bleibt dem SKV noch ein Vorsprung von 2 Punkten vor dem SKC 4. Das letzte Spiel findet am 25. März in Castrop-Rauxel gegen die Spielgemeinschaft Adler/Grün-Weiß 2 statt. Zu diesem Zeitpunkt hat der SKC 4 seine Spiele bereits bestritten. Sollte der SKC 4 beide Spiele gewinnen, benötigt der SKV aufgrund des besseren Korbverhältnisses noch einen Punkt, um die Meisterschaft zu sichern.

Beim 20:10-Erfolg war die größere Erfahrung des SKV spielentscheidendBeim 20:10-Erfolg war die größere Erfahrung des SKV spielentscheidend

Ergebnis
HKC Albatros 3 : Selmer KV 1 10:20 (2:10)

Aufstellung (Treffer):
Tobias Fränzer (4), Janine Ganglau (4), Rebekka Gumprich, Timo Kersting (1), Isabell Klück (2), Philipp Merten (3), Jana Theil, Leonard Volmerg (5), Annika Winkelmann (1)