Selmer
Korfball Verein
1971 e.V.
Gegründet am 24.08.1971

SKV verliert Anschluss an die Tabellenspitze

Selm – 3 Spiele standen in der vergangenen Woche für den Selmer KV auf dem Programm. Durch 2 Niederlagen bei nur einem Sieg verliert der SKV den Anschluss an die Tabellenspitze und steht nach wie vor auf Platz 3.

Der Schweriner KC 5 machte es dem SKV nicht leichtDer Schweriner KC 5 machte es dem SKV nicht leicht

Indiskutable Leistung gegen EKC Phoenix 1
Bereits am 4. November trat der Selmer KV in Erkenschwick gegen EKC Phoenix 1 an. Mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten hätte die Mannschaft von Arnold Klück den Tabellenplatz mit Phoenix getauscht, doch nach einer indiskutablen ersten Halbzeit, in der beim SKV nichts zusammenlief, führte Phoenix bereits deutlich mit 12:6. Zwar steigerte sich der SKV in der zweiten Hälfte, am Ende gewann Phoenix jedoch verdient mit 20:14.

Niederlage gegen SKC 4 war eingeplant
Am Donnerstag musste der SKV dann gegen die starke Mannschaft des klaren Tabellenführers Schweriner KC 4 antreten. Ein Sieg für den SKV war zwar nicht eingeplant, aber es ging darum, nach dem Spiel gegen Phoenix eine Reaktion von der Mannschaft zu sehen. Am Ende hieß es zwar deutlich 22:11 für den SKC, doch vor allem in der ersten Halbzeit konnte der SKV gegen den spielstarken Gastgeber gut mithalten. In der zweiten Halbzeit konnte man konditionell jedoch nicht mehr mithalten, zumal Schwerin sein Wechselkontingent voll ausschöpfen konnte.

Tobias Fränzer (r) erzielte gegen den SKC 5 zweimal den wichtigen Ausgleichstreffer für den SKVTobias Fränzer (r) erzielte gegen den SKC 5 zweimal den wichtigen Ausgleichstreffer für den SKV

Heimspiel gegen Schweriner KC 5
Am Samstag stand dann das dritte Spiel für den SKV binnen 7 Tagen auf dem Spielplan. Zuhause traf man auf den Schweriner KC 5, gegen den man unbedingt gewinnen und an die phasenweise gute Leistung vom Donnerstag anknüpfen wollte.
Der SKV wurde kalt erwischt, bereits in der ersten Spielminute ging der SKC mit 0:1 in Führung. Es dauerte etwas, bis der SKV kontern konnte. Doch in der 8. Minute ging der SKV durch einen Abstauber von Leonard Volmerg mit 2:1 in Führung, nachdem Tobias Fränzer in der 3. Minute mit einem Durchlaufball den Ausgleich erzielt hatte. Die Führung währte aber nur kurz. Binnen drei Minuten erzielte der SKC 2 Treffer und lag mit 2:3 wieder in Führung. Erneut war es Tobias Fränzer, der kurze Zeit später per Weitwurf den Ausgleich erzielte. Danach dauerte es geschlagene 10 Minuten bis zum nächsten Treffer. Per Weitwurf brachte Leonard Volmerg den SKV mit 4:3 in Führung. Henning Wenner sowie zweimal Philipp Merten bauten die Führung zum 7:3 Halbzeitstand aus.

Die Verteidigung konnte die unkonzentrierten Angriffe des SKV gut verteidigenDie Verteidigung konnte die unkonzentrierten Angriffe des SKV gut verteidigen

Am Ende wurde es nochmal eng
Nach der Pause waren es erneut die Gäste, die den besseren Start erwischten und 2 Minuten nach Wiederanpfiff hieß es nur noch 7:5 für den SKV. Plötzlich spielte der SKV unkonzentriert und hektisch. Statt die eigenen Angriffe konzentriert und in Ruhe zu spielen, wurde immer wieder viel zu schnell und ungenau auf den gegnerischen Korb geworfen. Annika Winkelmann konnte zwar durch 2 Durchlaufbälle den alten 4-Körbe-Vorsprung wiederherstellen, aber die Gäste hielten dagegen und verkürzten erneut auf 9:7. Bei diesem Abstand sollte es bis zum Ende bleiben. Zwar erzielten Philipp Merten, Annika Winkelmann und zweimal Laura Göhlich weitere Körbe für den SKV, aber die Gäste hielten bis zum Ende dagegen und waren vor allem durch Weitwürfe erfolgreich. Beim Schlusspfiff stand es 13:11 für den Selmer KV, der die anstrengende Woche mit zwei Niederlagen somit mit einem verdienten, wenn auch knappen Sieg beenden konnte.

Laura Göhlich (m) erzielt den letzten Selmer Treffer gegen den SKC 5Laura Göhlich (m) erzielt den letzten Selmer Treffer gegen den SKC 5

Ergebnis
EKC Phoenix 1 : Selmer KV 1 20:14 (12:6)

Aufstellung (Treffer):
Lukas Fränzer (2), Tobias Fränzer (5), Laura Göhlich (2), Rebekka Gumprich, Timo Kersting (2), Philipp Merten, Jana Theil, Leonard Volmerg (3), Annika Winkelmann

Schweriner KC 4 : Selmer KV 1 22:11 (12:6)

Aufstellung (Treffer):
Lukas Fränzer (4), Tobias Fränzer (1), Janine Ganglau (5), Rebekka Gumprich, Timo Kersting, Philipp Merten, Jana Theil, Annika Winkelmann (1)

Selmer KV 1 : Schweriner KC 5 13:11 (7:3)

Aufstellung (Treffer):
Lukas Fränzer, Tobias Fränzer (2), Laura Göhlich (2), Rebekka Gumprich, Timo Kersting, Philipp Merten (3), Jana Theil, Leonard Volmerg (2), Henning Wenner (1), Annika Winkelmann (3)