Selmer
Korfball Verein
1971 e.V.
Gegründet am 24.08.1971

Spielführerin Annika Winkelmann trifft sechsmal

Selm – Nach schwachem Beginn gegen die Gäste der SG Adler/Grün-Weiß 2 siegen die Korfballer des Selmer KV beim Heimspiel am letzten Sonntag souverän mit 25:10.

Annika Winkelmann (r) erzielte 6 Treffer für den SKVAnnika Winkelmann (r) erzielte 6 Treffer für den SKV

Schwacher Beginn des SKV
Im siebenten Spiel der Saison traf der Vorjahresmeister Selmer KV auf die zweite Mannschaft der Spielvereinigung Adler/Grün-Weiß aus Castrop-Rauxel. Die Selmer begannen fahrig und kamen nicht richtig ins Spiel. Die Gäste hingegen zeigten sich zu Beginn konzentriert und sehr engagiert. Dieser Unterschied zeigte sich auch recht schnell im Spielstand. Bereits nach sieben Minuten führten die Gäste mit 3:0.

Lukas Fränzer leitet die Wende ein
Doch trotz des frühen Rückstandes behielt die Selmer Mannschaft die Ruhe und kam nun besser ins Spiel. Per Weitwurf traf Lukas Fränzer zum 1:3 Anschlusstreffer. Philipp Merten und Annika Winkelmann kamen in der Folge ebenfalls zum Korberfolg und so hatten die Selmer in der elften Spielminute den Rückstand ausgeglichen. Der SKV übernahm nun klar das Ruder, stand fortan besser in der Verteidigung und kam darüber auch immer wieder zu eigenen Angriffen. Zweimal Lukas Fränzer sowie einmal dessen Bruder Tobias Fränzer brachten Selm folgerichtig bis zur 20. Minute mit 3 Körben Vorsprung in Führung, bevor die Gäste einen weiteren Treffer erzielen konnten. Aber obwohl die Angriffe des SKV zum Teil zu hektisch vorgetragen wurden, dominierte Selm nun endgültig das Spiel und bis zur Halbzeit konnte die Führung durch weitere Treffer von Lukas Fränzer, Janine Ganglau (je 2) und Annika Winkelmann auf ein komfortables 11:5 ausgebaut werden.

Leonard Volmerg (m) bei seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 20:8Leonard Volmerg (m) bei seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 20:8

Annika Winkelmann und Janine Ganglau sorgen für Vorentscheidung
Nach der Pause waren es erneut die Gäste, die den besseren Start hatten und in den Anfangsminuten der 2. Halbzeit auf 11:7 verkürzen konnten. Danach waren es Janine Ganglau und Annika Winkelmann, die mit 3 bzw. 4 Treffern für den SKV die Führung immer weiter ausbauen konnten. Nach 45 Minuten war beim Stand von 18:8 klar, dass der SKV die Partie gewinnen würde.
Die Gäste zeigten sich geschlagen, fünf weitere Spielminuten weiter hatte Selm die Führung bereits auf 22:8 ausgebaut. In den Schlussminuten ließ es der SKV etwas ruhiger angehen ohne aber die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Adler/Grün-Weiß konnte so noch zwei Treffer erzielen, denen standen jedoch weitere drei Treffer des SKV entgegen. Am Ende hieß es somit verdient 25:10 für den SKV, der damit auf dem 3. Tabellenplatz steht.

Timo Kersting (m.) erzielte in der Schlussminute den Treffer zum 25:10 EndstandTimo Kersting (m.) erzielte in der Schlussminute den Treffer zum 25:10 Endstand

Ergebnis
Selmer KV 1 : Adler/Grün-Weiß 2 25:10 (11:5)

Aufstellung (Treffer):
Lukas Fränzer (5), Tobias Fränzer (3), Janine Ganglau (5), Selina Ganglau, Laura Göhlich (1), Rebekka Gumprich, Timo Kersting (2), Philipp Merten (1), Jana Theil, Leonard Volmerg (2), Henning Wenner, Annika Winkelmann (6)